Pressemitteilung

Mit LEERDAMMER® auf die Weide: Die Käsemarke geht mit neuer TV-Kampagne zur „Initiative für Weidehaltung“ in die zweite Runde

Grasbrunn, 03.09.2018 – Unter dem Claim „LEERDAMMER®. Echt lecker. Lecker echt“ startet der Marktführer in der Gelben Linie nun den zweiten Flight der neuen TV-Kampagne rund um Bauer Joost und seine Kühe. Die insgesamt drei 20-Sekünder werden ab Mitte September 2018 auf allen reichweitenstarken Sendern zu sehen sein und machen deutlich: Die Marke ist nicht nur für ihren besonderen Geschmack bekannt, sondern zeigt mit einem Augenzwinkern, wie wichtig ihr das Thema Nachhaltigkeit ist.

Getreu dem Motto „Wir behaupten nicht, dass wir die Welt verändern. Aber wir tun genau das, was wir sagen und geben uns große Mühe, jeden Tag ein kleines bisschen besser zu werden“  baut LEERDAMMER® auch im Bereich Nachhaltigkeit das Engagement stetig aus. Das ist auch die zentrale Botschaft der neuen Kampagne, mit der die Marke einmal mehr ihren Sinn für Humor beweist. Denn statt einer sachlich-nüchternen Darstellung des Themas verdeutlicht der Käsehersteller mit der charmant-humorvollen Story, dass er sich selbst nicht allzu wichtig nimmt. Stattdessen konzentriert sich LEERDAMMER® lieber auf das Wesentliche – nämlich darauf, richtig leckeren Käse zu machen und gleichzeitig einen Fokus auf Nachhaltigkeit zu legen. In den drei Kurz-Stories dreht sich alles um Bauer Joost und seine Kühe, die zwar nicht viele Gemeinsamkeiten haben, sich aber in einer Hinsicht einig sind: Für echt leckeren Käse braucht es richtig gute Milch und für richtig gute Milch müssen Kühe an die frische Luft.

Im Zentrum der Kampagne: Die LEERDAMMER® „Initiative für Weidehaltung“

Aus diesem Grund hat die Marke die „Initiative für Weidehaltung“ ins Leben gerufen. Doch was steckt eigentlich dahinter? Die Milch der LEERDAMMER® „Initiative für Weidehaltung“ stammt von Kühen, die zwischen Frühling und Herbst ein Minimum von 6 Stunden am Tag an mindestens 120 Tagen pro Jahr auf niederländischen Weiden grasen. Bei extremen Witterungsbedingungen, wie z.B. Hitze oder Kälte, sorgen die kooperierenden Milchbauern dafür, dass die Kühe in ihren Ställen geschützt werden. Bereits im Vorfeld der Kampagne wurden alle LEERDAMMER® SB- und Theken-Produkte aus den Niederlanden auf 100 Prozent Milch aus der „Initiative für Weidehaltung“ umgestellt und für den Verbraucher sichtbar mit einem entsprechenden Siegel gekennzeichnet.

Echt authentisch: LEERDAMMER® Partnerhof wird zum Filmset

Bei der Produktion des TV-Spots wurde darauf geachtet, den Film so authentisch wie möglich zu gestalten. So wurde dieser nicht nur auf dem echten Hof eines LEERDAMMER® Partnerbauern in den Niederlanden gedreht, sondern hält auch einen ganz besonderen Moment fest: Die Freude der Kühe über den Weidegang. Echte Kühe, ein echter Hof und ein echter Moment – echt authentisch eben. Durch die Kampagne gewährt die Marke Verbrauchern einen Blick hinter die Kulissen und kommt damit verstärkt dem Wunsch nach mehr Transparenz nach. So stellt die Marke klar: Auch wenn wir das Ganze mit einem Augenzwinkern betrachten, meinen wir unseren eigenen Anspruch nach mehr Nachhaltigkeit sehr ernst.

Der Spot ist online auf der LEERDAMMER®  Website unter folgendem Link zu sehen: https://leerdammer.de/inspiration/echt-lecker-lecker-echt-1.

Weitere Informationen zu der LEERDAMMER® „Initiative für Weidehaltung“ gibt es unter: http://leerdammer.de/wir/nachhaltigkeitsinitiative-von-leerdammer.


Für Rückfragen:

Über LEERDAMMER®:

LEERDAMMER® ist mit einem breiten Portfolio im Selbstbedienungsregal sowie an der Theke präsent, genießt in Deutschland eine sehr hohe Markenbekanntheit (93%)* und ist Marktführer in der Gelben Linie.**

Über Bel:

Die Bel Gruppe ist weltweit einer der führenden Hersteller im Segment Markenkäse und bedeutender Akteur im Bereich der gesunden Snacks. Das Portfolio von differenzierten, international bekannten Marken wie Die lachende Kuh®, Kiri®, Mini Babybel®, Leerdammer® und Boursin® sowie mehr als 20 lokalen Marken, ermöglichte es der Gruppe, im Jahr 2017 einen Umsatz von 3,3 Milliarden Euro zu erwirtschaften. 12.700 Mitarbeiter in mehr als 30 Ländern tragen zum Erfolg der Gruppe bei. Die Produkte der Bel Gruppe werden in 32 Werken produziert und in über 130 Ländern verkauft.

Die in Grasbrunn bei München ansässige Tochtergesellschaft Bel Deutschland GmbH ist für den Vertrieb der Produkte in Deutschland und Österreich verantwortlich. Das Unternehmen verzeichnete im Jahr 2017 einen Umsatz von 273 Millionen Euro und beschäftigt derzeit 130 Mitarbeiter.

www.bel-deutschland.de