Pressemitteilung

Let’s talk about Cheese: Bel-Käsemarkt fördert Käse-Expertise von Fachkräften aus dem Lebensmittelhandel

Grasbrunn, 05.12.2017 – Informative Workshops, Wettmelken und kulinarische Genuss-Momente – die berühmten Balloni-Hallen in Köln waren am 17. Oktober Schauplatz für ein ganz besonderes Event: Die Bel Deutschland GmbH hat Käse-Fachverkäufer/-innen aus dem Lebensmitteleinzelhandel zu ihrem ersten Bel-Käsemarkt eingeladen. Dabei hat der Käsehersteller nicht nur nützliches Hintergrundwissen zu den Marken LEERDAMMER® und Bonbel® vermittelt, sondern mit einem vielfältigen Rahmenprogramm auch für jede Menge Unterhaltung und Interaktion gesorgt.  

Let’s talk about Cheese

Unter dem Motto „Let’s talk about Cheese“ drehte sich am 17. Oktober in den Kölner Balloni-Hallen für einen Nachmittag alles rund um das Thema Käse. Der Fokus lag dabei vor allem auf den Thekenprodukten im Lebensmitteleinzelhandel. Die weit über hundert Gäste, überwiegend Thekendamen und Fachberater aus Nordrhein-Westfalen, erwartete ein abwechslungsreiches Programm, welches von TV-Moderator Alexander Mazza begleitet wurde.

Der erste Bel-Käsemarkt – eine perfekte Kombination aus Dialog, Information und Unterhaltung

An zahlreichen Marktständen gaben Experten spannende Einblicke in die Käsewelt und vermittelten den Gästen Tipps und exklusive Hintergrundinfos für ihre tägliche Arbeit an der Käsetheke. So konnten sie ihr Fachwissen unter anderem bei einem Crashkurs zur Käseherstellung mit der Hofkäseschule „Thüringer Herz“ oder am „LEERDAMMER® Expertise“-Stand erweitern. Der niederländische Landwirt Edwin Schiller berichtete an seinem Stand von seiner Arbeit mit den Kühen und gab praxisnahe Einblicke in das Tagesgeschäft auf dem Hof. Passend zur geplanten Umstellung der LEERDAMMER® Thekenprodukte auf Milch aus der „Initiative für Weidehaltung“ im Frühjahr 2018 informierte er außerdem zu aktuellen Themen wie Weidehaltung oder Tierwohl. Ein absolutes Highlight: die interaktive „Verkaufsshow“ mit Verkaufstipps von Teleshopping-Expertin Andrea Volk. Neben der Vermittlung von Fachwissen standen auch Aspekte wie Unterhaltung und Interaktion im Zentrum der Veranstaltung. So sorgten Spiele wie „Wettmelken“, „Käselaibe-Rollen“ oder „Gewicht-Schätzen“, Tipps eines Weinsommeliers sowie ein vielfältiges kulinarisches Angebot für gute Laune und eine familiäre Atmosphäre. „Mit dem Bel-Käsemarkt möchten wir Hintergrundinformationen über das Unternehmen Bel und die Marken LEERDAMMER® und Bonbel® vermitteln, gleichzeitig aber auch für Spaß am Käsegeschäft und einen interaktiven Austausch mit Kollegen aus dem Handel sorgen“, so Martin Schygulla, Geschäftsführer der Bel Deutschland GmbH.

Viel positive Resonanz von den Teilnehmern

Dass dieses Ziel erreicht wurde, zeigt auch die positive Resonanz der Gäste: So beurteilt die Mehrheit der Teilnehmer die Marktstände und das dadurch vermittelte Fachwissen als relevant für ihre tägliche Arbeit an der Verkaufstheke.


Über Bel

Die Bel Gruppe ist einer der führenden Markenkäsehersteller weltweit. Das Portfolio von differenzierten, international bekannten Marken wie Die lachende Kuh®, Kiri®, Mini Babybel®, Leerdammer® und Boursin® sowie mehr als 20 lokalen Marken, ermöglichte es der Gruppe, im Jahr 2016 einen Umsatz von 2,9 Milliarden Euro zu erwirtschaften. Rund 12.000 Mitarbeiter in mehr als 30 Ländern tragen zum Erfolg der Gruppe bei. Die Produkte der Bel Gruppe werden in 30 Werken produziert und in über 140 Ländern verkauft. Die in Grasbrunn bei München ansässige Tochtergesellschaft Bel Deutschland GmbH ist für den Vertrieb der Produkte in Deutschland und Österreich verantwortlich. Das Unternehmen verzeichnete im Jahr 2016 einen Umsatz von 271 Millionen Euro und beschäftigt derzeit 130 Mitarbeiter.

www.bel-deutschland.de

www.bel-group.com