Partnerschaften und gesellschaftliches Engagement

Unsere Verantwortung: Gemeinsam mit unseren Partnern und der Gesellschaft für mehr Nachhaltigkeit sorgen

Als einer der weltweit führenden Markenkäsehersteller sehen wir es als unsere Verantwortung, mit gutem Beispiel voranzugehen und eine nachhaltige Milchproduktion zu fördern. Durch den ständigen Austausch mit Partnern arbeiten wir an kontinuierlichen Verbesserungsprozessen. Mit Milchbauern, zu denen wir zum größten Teil langjährige Partnerschaften pflegen, stehen wir im engen Gespräch um die Interessen beider Parteien sicherzustellen. Die bei der Bel Gruppe verarbeitete Milch stammt ausschließlich von Produzenten in der unmittelbaren Nähe zu unseren Werken, um den Transportweg kurz zu halten. Darüber hinaus spielt die Tiergesundheit eine wichtige Rolle wobei wir uns an internationalen Maßstäben wie die „Five Freedoms“ orientieren. Nahrungsmittelsicherheit und Qualität der Rohstoffe für unsere Produkte stellen für uns eine Priorität im Kerngeschäft dar. Durch internationale und gruppenweite Standards sowie durch den Dialog mit Konsumenten garantieren wir eine gleichbleibend hohe Qualität.  

Nachhaltige Milchproduktion

Die Milchwirtschaft hat weltweit nicht zu unterschätzende Einflüsse auf das Ökosystem: Zum einen muss der Futtermittelbedarf gedeckt werden, zum anderen verbrauchen Fertigung und Transport Energie.

Um die Einflüsse der Milchwirtschaft auf die Umwelt dauerhaft zu reduzieren, sind wir unter anderem eine Partnerschaft mit WWF Frankreich eingegangen. Ziel ist es, den ökologischen Fußabdruck von Leerdammer und unseren anderen Marken zu verringern. Gemeinsam haben wir eine Footprint-Analyse rund um die Milchtierfütterung durchgeführt. So konnten wir nicht nur die genaue Futtermittelkomposition bestimmen, sondern auch jene Bestandteile ausfindig machen, die einen besonders großen Einfluss auf die Umwelt haben, allem voran Sojaschrot. Der Sojaanbau hat anerkannte negative Einflüsse in seinen Anbaugebieten, dies gilt vor allem für Brasilien und Argentinien. Deshalb sind wir seit 2014 Mitglied des RTRS (Round Table On Responsible Soy) und haben uns seit 2015 dazu verpflichtet, die gesamte Sojamenge, die für die Milchtierfütterung unserer europäischen Milchkühe notwendig ist, mit dem Kauf von RTRS Zertifikaten abzudecken.

Zudem bieten wir Leerdammer Vertragsbauern regelmäßig kostenlose Workshops an, um sie zu ökonomischer und ökologischer Effizienz zu motivieren. Dazu gehören beispielsweise Workshops zum Thema Energieeinsparung sowie zum Cow Compass, der die Tiergesundheit evaluiert. 

Verantwortungsvoller Einkauf

Unsere Lieferanten und ihre erstklassigen Produkte sind ein elementarer Bestandteil unseres Erfolgs. Deswegen ist unsere Charta des verantwortungsvollen Einkaufs Bestandteil aller Verträge, die wir mit unseren Lieferanten abschließen. Damit gewährleisten wir auf der einen Seite, dass alle Lieferanten sich an klar definierte Umweltrichtlinien halten, Kinder- und Zwangsarbeit verhindern sowie ethische Normen einhalten. Umgekehrt garantiert die Charta den Lieferanten eine faire Behandlung, klar definierte und transparente Kriterien bei der Lieferantenwahl sowie die Förderung der Leistungsfähigkeit durch Standardisierung. 

Gesellschaftliches Engagement

Die Unterstützung von Kindern und Familien ist ein wichtiger Teil unserer Geschichte.

Die Bel Stiftung ist weltweit tätig unterstützt aktiv Initiativen, die sich um das Wohlergehen von Kindern kümmern, mit besonderem Fokus auf deren Ernährung. Das soziale Engagement von Bel Deutschland fokussiert sich hauptsächlich auf die Zusammenarbeit mit dem lokalen gemeinnützigen Verein „ghettokids – Soziale Projekte e.V.“

Mitarbeiter von Bel Deutschland unterstützen ehrenamtlich als Bildungspaten benachteiligte Kinder und Jugendliche bei den Hausaufgaben und helfen ihnen, sprachliche oder kulturelle Barrieren zu überwinden.
Darüber hinaus organisieren wir gemeinsam mit dem Verein Veranstaltungen mit dem Fokus auf gesunder Ernährung, wie zum Beispiel die Aktion „Gesundes Frühstück“ für 250 Kinder einer griechischen Grundschule in München.